Bamberger Akademien Bibliothek myIKE

L E I T B I L D


Wir über uns

Die Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe sind der Zusammenschluss zweier gemeinnütziger Bildungsunternehmen, die gemeinsam unterschiedliche Berufsausbildungen des Gesundheitswesens und den Bereich der Fort- und Weiterbildung für Gesundheitsberufe unter einen Dach vereinen. Derzeit nutzen ca. 400 Auszubildende und jährlich ca. 1800 Weiterbildungsteilnehmer unsere Angebote. Die Träger der Unternehmen sind Sozialstiftung Bamberg, Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste – DAA – mbH und Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bamberg Stadt und Land e.V.

Identität und Auftrag


Die Bamberger Akademien agieren am Standort Klinikum am Bruderwald in der Bugerstr. 80 in Bamberg und sind ein seit 10 Jahren stetig wachsendes Unternehmen, das seine Bildungsangebote regional und überregional platzieren konnte. Das Unternehmen versteht sich als gemeinnütziger Anbieter von Dienstleistungen, sowohl für Personen als auch für Organisationen, auf dem Bildungs- und Personalentwicklungsmarkt im Gesundheits- und Sozialwesen. Ferner wird in der Zukunft eine Einbindung von Bildungsangeboten für Laiengruppen zur Unterstützung der bisherigen Gesundheitsversorgung angestrebt.

Vor allem mit staatlich anerkannten Berufsausbildungen übernimmt das Unternehmen derzeit einen gesellschaftlich enorm wichtigen Auftrag der beruflichen Erstausbildung.
Durch dieses Engagement leisten wir einen Beitrag zur Deckung des Bedarfes an Pflegefachkräften, Hebammen und qualifizierten Pflegehilfskräften für den Arbeitsmarkt in Deutschland und in der Europäischen Union.

Die Angebote der Fort- und Weiterbildung sowie der Personalentwicklung sind bedarfsorientiert konzipiert, auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten und umfassen eine Vielzahl der Berufsgruppen des Gesundheitswesens. Dabei steht die Erfüllung des Kundenauftrages im Zentrum der Bemühungen mit dem Ziel, die individuelle berufliche Handlungskompetenz zu erweitern. Dies wird erreicht durch fachliche Spezialisierung, berufliche Orientierungs- und Entscheidungshilfe sowie Unterstützung bei der Karriereplanung. Ferner begleiten wir unsere Kunden bei der Organisationsentwicklung.

Die Bildungsangebote unterliegen gesetzlichen und gesetzesähnlichen Vorgaben und sind dadurch allgemein anerkannt. Die Bamberger Akademien verstehen sich als zukunftsorientierte, dynamische Organisationen, in denen die Verantwortung für das Erreichen der Unternehmensziele für Jeden grundlegend ist. Die Anliegen der Mitarbeiter werden ernst genommen. Mit dem Ziel der beruflichen Zufriedenheit werden die Stärken individuell gefördert und Potentiale entwickelt

Werte

Mit unserer persönlichen Haltung tragen wir zur Verinnerlichung grundlegender Werte für die Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen bei. Durch unser Bildungsangebot fördern wir gezielt die Entwicklung von Kompetenzen, die den Erfordernissen einer professionellen Gestaltung der Arbeit Rechnung trägt.

Wertschätzung. Grundlage unseres Handelns ist eine wertschätzende Haltung. Wir pflegen einen respektvollen Umgang und sehen uns als Modell für ein wertschätzendes, förderliches und tolerantes Miteinander.

 

Authentizität und Verantwortung bedeutet für uns, die eigene Individualität erkannt zu haben, sie im Rahmen eines humanistischen Menschenbildes und in Verantwortung für den beruflichen Auftrag zu verwirklichen und zu ihr zu stehen. Diesen Wert leben wir sowohl durch einen offenen Umgang miteinander als auch mit den Themen unserer Arbeit. Wir pflegen einen konstruktiven Umgang mit Kritik. Konflikte sehen wir als Bestandteil des täglichen Lebens und als Entwicklungschance.

Empathie und Engagement sind weitere Bausteine im Wertekanon. Einfühlungsvermögen wird entwickelt durch einfühlsame Mitarbeiter , die sich auf die Teilnehmer und Kollegen einlassen und bei Bedarf Hilfe anbieten. In der Zusammenarbeit sind uns gemeinsam erarbeitete Lösungs- und Handlungsansätze wichtig.

Das Streben nach Professionalität bestimmt unser tägliches Handeln mit dem Ziel der Schaffung eines Miteinander, in dem gelungenes Lernen ermöglicht wird.

Kunden und Dienstleistungen

 

Unser Kundenkreis umfasst Einzelpersonen, Kooperationspartner und Institutionen, für die wir unsere Bildungsangebote erstellen. Einzelpersonen und Kooperationspartner sind unsere Auftraggeber von Bildungsmaßnahmen (Unternehmen des Gesundheits- und Sozialwesens), unsere Auszubildenden und ggf. deren Eltern sowie unsere Lehrgangsteilnehmer. Des Weiteren sehen wir auch folgende Institutionen als unsere Kunden:

•    externe Kostenträger für Bildungsnutzer (Arbeitsagentur, Berufsgenossenschaften, Deutsche Rentenversicherung Bund, u. a.)
•    Landes- und Bezirksregierungen
•    Kommunen
•    Anerkennende und zulassende Institutionen
•    Interessens- und Berufsverbände
•    Allgemein- und berufsbildende Schulen und Hochschulen
•    Dienstleister der Sozialstiftung Bamberg

Unsere zentrale Dienstleistung besteht in der Planung, Koordination und Durchführung von Aus-, Fort- und Weiterbildungen mit allen am Bildungsprozess beteiligten Partnern.

Ein besonderes Anliegen ist uns hierbei die individuelle Beratung, beispielsweise in den Bereichen Lernförderung und Berufs- und Karriereplanung.

Zukunftsweisende Bildungsangebote stellen unsere ausbildungs- und berufsbegleitenden Studiengänge dar.

Allgemeine Unternehmensziele

Die allgemeinen Unternehmensziele berücksichtigen die Wertvorstellungen unserer Gesellschafter, Sozialstiftung Bamberg, Arbeiterwohlfahrt und Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste. Getragen werden die Unternehmensziele von einer Mission und einer Vision.

Unsere Mission:
Bedarfsgerechte Aus-, Fort-, und Weiterbildung von Fachpersonen der angeschlossenen regionalen und überregionalen Verbundpartner zur Sicherung einer bestmöglichen Patienten- und Bewohnerversorgung.

Unsere Vision:
Als Magnet für Interessenten und Einrichtungen des Gesundheitswesens unterstützen wir mit unseren Bildungsangeboten eine menschenwürdige und gesundheitsfördernde Versorgung.

Dafür arbeiten wird kontinuierlich an folgenden Zielen:
-    Unsere Bildungsangebote sind attraktiv für unsere Zielgruppen und bieten anerkannte Qualifizierungen.
-    Unsere Bildungsmaßnahmen sind qualitativ auf hohem Niveau, unsere Absolventen sind attraktiv für den Arbeitsmarkt.
-    Wir sind kompetente Ansprechpartner für unsere Kunden.
-    Die Kundenzufriedenheit ist hoch.
-    Wir wirken aktiv an der zukunftsfähigen Ausrichtung der Bildung im Gesundheits- und Sozialwesen mit.
-    Wir arbeiten effektiv und effizient in allen Unternehmensbereichen und verbessern kontinuierlich die Qualität.

Fähigkeiten und Ressourcen

Ich als Mitarbeiter der Bamberger Akademien habe eine fundierte berufliche Handlungskompetenz und fühle mich verantwortlich für meine kontinuierliche Weiterentwicklung.
Ich …
…     bringe ein hohes Niveau an fachlicher Kompetenz ein.
…     setze meine methodischen Fähigkeiten ein für eine gelungene Organisation und konzeptionelle Planung.
…    handle verantwortungs- und pflichtbewusst.
…     pflege ein kollegiales Verhältnis im Team und eine teilnehmerorientierte Beziehung.

Meine persönlichen Talente können in den Bamberger Akademien zum Ausdruck gebracht werden, um unser gemeinsames Arbeiten zu bereichern. Damit trage ich zu einem unverwechselbaren Unternehmensprofil bei.

Der Einsatz meiner Fähigkeiten wird ermöglicht durch personelle und materielle Ressourcen beider Unternehmen:

Wir haben ein Leitungsteam mit hoher Fach- und Leitungskompetenz. Die Präsenz der Leitungspersonen ermöglicht kurze Informations- und Entscheidungswege. Der Führungsstil ist gekennzeichnet durch Rollenklarheit und Flexibilität. Dabei ermöglichen die Leitungen selbstständiges Arbeiten auf der Basis von Vertrauen und Wertschätzung.

Ein ganztags besetztes Sekretariat gewährleistet einen hohen Grad an Kundenorientierung. Fachliche und organisatorische Kursleitungen stellen zudem eine persönliche Betreuung in der Aus- und Weiterbildung sicher.

Bei uns unterrichten qualifizierte Lehrkräfte und Honorardozenten mit spezifischen, fachlichen Schwerpunkten und Expertenwissen aus der Praxis. Wir nutzen die kollegiale Beratung als Instrument der Personal- und Organisationsentwicklung. Darüber hinaus profitieren wir von abteilungsübergreifenden Synergieeffekten.

Für den theoretischen und praktischen Unterricht streben wir an, ansprechende Räume in ausreichender Zahl und angemessener Ausstattung sowie zeitgemäße Lehr- und Lernmittel bereit zu stellen.

Gelungenes Lernen – gelungene Aus-, Fort- und Weiterbildung

 

Unser pädagogisch-didaktischer Ansatz ist teilnehmer-, handlungs- und wissenschaftsorientiert; dazu nutzen wir zielgruppenspezifisch unterschiedliche pädagogisch-didaktische Modelle.
Gelungenes Lernen braucht Rahmenbedingungen. Besonders wichtig sind uns dabei
-    die Schaffung einer sicheren und angenehmen Lernatmosphäre,
-    der, von Vertrauen geprägte, persönliche Kontakt zu den Lehrenden,
-    die fachliche und pädagogische Expertise der Lehrenden,
-    eine Struktur, in der jeder Teilnehmer individuell gefördert werden kann,
-    die intensive Lernortkooperation.

Gelungenes Lernen wird erkennbar, wenn Teilnehmer:
-    sich aktiv und selbstgesteuert mit Zielen und Inhalten der jeweiligen Bildungsmaßnahme auseinandersetzen und sich konstruktiv

     in den Lernprozess einbringen,
-    den Zuwachs an Handlungskompetenz in ihre Berufspraxis transferieren und neue Akzente im Berufsfeld setzen können,
-    mit individuell bestmöglichem Erfolg die Bildungsmaßnahme abschließen,
-    Folge- oder Aufbauveranstaltungen besuchen und uns weiter empfehlen.

Indirekt wird gelungenes Lernen erkennbar durch den Vergleich interner, wo möglich externer Kennzahlen, wie Teilnehmerzahlen, Höhe der Fehlzeiten, Abbrecher- oder Absolventenquoten.

Wir erreichen eine gelungene Aus-, Fort- und Weiterbildung indem wir:
-    die Motivation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer fördern,
-    vorhandene Kompetenzen nutzen,
-    durch Reflexion, Feedback und Evaluation zielgerichtet Lernen und Entwicklung fördern,
-    die Gruppendynamik steuern, so dass eine lernförderliche Arbeitsatmosphäre herrscht.