Bamberger Akademien Bibliothek

Hebamme/Entbindungspfleger

 

An der Berufsfachschule für Hebammen wird die dreijährige staatlich anerkannte Berufsausbildung zur Hebamme angeboten. Unsere Schule ist ein Teil der Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe und für den theoretischen Teil der Hebammenausbildung zuständig. Träger der praktischen Ausbildung ist die Sozialstiftung Bamberg. Wir bilden an den drei Standorten des Perinatalzentrum Oberfranken dem Klinikum Bayreuth, dem Klinikum Bamberg und dem Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt praktisch aus. Wir bieten eine fundierte Ausbildung auf aktuellem Stand mit 1660 Stunden während der theoretischen Ausbildung und 3000 Stunden in der praktischen Ausbildung.


Die Hebammenausbildung hat das Ziel, Frauen und Familien während der Schwangerschaft, der Geburt und dem Wochenbett mit einem umfassendem theoretischem und wissenschaftlichem Fachwissen kompetent zu betreuen. Weiterhin werden die individuellen Stärken der Auszubildenden gefördert und Raum für die Entwicklung von persönlichen Potenzialen gegeben. Uns ist eine wertschätzende Haltung gegenüber allen an der Ausbildung Beteiligten ausgehend von den betreuten Frauen über die Auszubildenden bis zu den Kooperationspartnern wichtig. Ausbildung ist auch immer Entwicklung. Die Mitarbeiterinnen verstehen sich als Betreuenden der Auszubildenden. Von Seiten der Auszubildenden bedarf es der Bereitschaft sich auf die Zielsetzung der Ausbildung einzulassen.


Unsere Kunden sind einerseits unsere Bewerberinnen, die Auszubildenden im aktuellen Hebammenkurs sowie alle Ehemaligen. Für die Organisation der praktischen Ausbildung agieren wir in einer engen Verzahnung mit den Kooperationskrankenhäusern des Perinatalzentrums Oberfrankens: dem Klinikum Bayreuth, dem Klinikum Bamberg und dem Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt. Für die Organisation der theoretischen Ausbildung arbeiten wir mit Dozenten, Behörden, Verbänden, der Bamberger Akademie für Gesundheitsberufe und freiberuflichen Hebammen zusammen. Selbstverständlich gehören alle während der Ausbildung betreuten werdenden und gewordenen Familien ebenfalls zu unseren Kunden.


Die Berufsfachschule wird von einer Schulleitung vertreten, die einen Hochschulabschluss vorweist. Weitere Mitarbeiterinnen sind alle examinierte Hebammen, mit unterschiedlichen Fachweiterbildungen. Die Motivation zum lebensbegleitenden Lernen im Team der Berufsfachschule ist hoch.


Unser pädagogisch-didaktischer Ansatz ist auszubildenden-, handlungs- und wissenschaftsorientiert. Dazu nutzen wie unterschiedliche pädagogisch-didaktische Modelle. Gelungenes Lernen bedeutet für uns:

  • die Schaffung einer sicheren und angenehmen Lernatmosphäre
  • der, von Vertrauen geprägte, persönliche Kontakt zu den Auszubildenden
  • die fachliche und pädagogische Expertise der Mitarbeiterinnen
  • eine Struktur, in der jede Auszubildende individuell gefördert werden kann
  • die intensive Lernortkooperation.

Gelungenes Lernen wird erkennbar, wenn die Auszubildenden sich persönlich und beruflich entwickeln.