Bamberger Akademien Bibliothek myIKE

Pflegefachhelfer/in in der Krankenpflege

 

Allgemeine Informationen

Der schnelle Einstieg in das Berufsfeld Pflege. Nach nur einem Jahr bist Du startklar für den Berufsalltag. Danach hast Du auch die Möglichkeit eine dreijährige Ausbildung (sogar verkürzt) zu absolvieren. Theoretischer und praktischer Unterricht sind eng mit Deiner praktischen Ausbildung auf den Stationen in den Kliniken der Sozialstiftung Bamberg und unseren Kooperationspartnern vernetzt.

 

Stundenaufteilung

(Änderung durch Gesetzgeber für das Jahr 2019 erwartet):

Theoretischer und fachpraktischer Unterricht (ca. 600 Stunden)

Praktische Ausbildung (ca. 1.000 Stunden, davon ca. 120 Stunden in der Altenpflege)


Karrieremöglichkeiten

Pflegefachhelfer werden derzeit überall gesucht. Mit dem erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung zur/zum Pflegefachhelfer/in in der Krankenpflege erwirbst Du zugleich die Voraussetzungen für eine Ausbildung zur/zum Gesundheits- und Kranken-pfleger/in bzw. zur/zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder Altenpfleger/in (jeweils 3-jährige Ausbildung). Ab 2020 wird diese Ausbildung zum einheitlichen generalistischen Ausbildungsberuf Pflegefachmann/Pflegefachfrau zusammengefasst. 

 

Ausbildungsverlauf

Die Unterrichtsblöcke finden in den Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe statt. Die Unterrichtszeiten sind Montag bis Freitag von 07:45 Uhr bis 15:00 Uhr. Die praktische Ausbildung erfolgt in den Kliniken der Sozialstiftung Bamberg und der Kooperations-partner. Durch regelmäßige Leistungsnachweise in Theorie und Praxis kennst Du stets Dein aktuelles Kompetenzlevel.


Abschlussprüfungen

staatliches Examen in schriftlicher, mündlicher und praktischer Form


Unterrichtsinhalte

(werden derzeit in Bayern für das Jahr 2019 überarbeitet):

Berufskunde, Rechtskunde, Sozialkunde (120 Stunden)

Deutsch und Kommunikation (80 Stunden)

Grundlagen der Pflege (160 Stunden)

Pflege und Betreuung (240 Stunden)

Fachpraktischer Unterricht bereitet Dich besonders gut auf den Pflegealltag vor.

 

Dauer

1 Jahr 

 

Voraussetzungen

Hauptschulabschluss

Mindestalter 16 Jahre
Gesundheitliche Eignung

Vollständiger Impfstatus

Zwei- bis vierwöchiges Vorpraktikum in einer Einrichtung der Krankenpflege wird empfohlen 

 

Wir bieten

- Vergütung in Anlehnung an den TVöD im öffentlichen Dienst

- Betriebliche Altersvorsorge

- Jahressonderzahlung

- krisensicherer Arbeitsplatz

- umfangreiche Fort- und Weiterbildungen

- kostenloses WLAN 

- Bibliothek

- Onlinezugang CNE

- Jobticket

- vergünstiges Essen in der Cafeteria

- kostengünstige Parkmöglichkeiten

 

Ausbildungsvergütung bei uns!

ca. 900,00 €/Monat

 

Beginn

Jährlich Mitte September

 

Bewerbungsfrist

Deine Bewerbung nehmen wir jederzeit entgegen. Es wird nach Bewerbungseingang entschieden. 

 

Bewerbung

Bitte sende Deine Bewerbung online im pdf – Format:

Motivationsschreiben
tabellarischer Lebenslauf, fakultativ mit Lichtbild
Schulzeugnisse, Berufszeugnisse
Praktikumsnachweise erwünscht

 

Unter folgendem Link kannst Du dich online bewerben (bitte alle Felder ausfüllen):


Wir bitten um Verständnis, dass postalische Bewerbungen nicht zurück gesendet werden können.

Die Ausbildung ist zertifiziert nach AZAV (förderbar durch die Arbeitsagentur).

 

Beratungsnachmittage

12.11.2018, 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr
10.12.2018, 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr

14.01.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

11.02.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

11.03.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

08.04.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

06.05.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

03.06.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

08.07.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

19.08.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

09.09.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

07.10.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

11.11.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

09.12.2019, 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr

Wir bitten um eine telefonische Anmeldung unter 0951/503-11601. Vielen Dank.

 

Informationsflyer
Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer: Pflegefachhelfer/in Krankenpflege (473 KB)

 

Ihr Ansprechpartner

 

 

 

   Prof. Dr. phil. Matthias Drossel

   Gesamtschulleitung

   Tel.: 0951 / 503 - 11602

   Fax: 0951 / 503 - 11609