Bamberger Akademien Bibliothek myIKE

IV. Bamberger Pflegetag - Emotionen in der Pflege – weniger ist manchmal mehr

 

Nummer:

T-15-05-05

 

Termin:

05.05.2015,  09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Gebühren:

Bezahlung per Überweisung 55,- €/Person; Bezahlung an der Tageskasse 65,- €/Person

 

Zielsetzung

Beruflich Pflegende finden sich derzeit ständigen Veränderungen, wachsenden Anforderungen und Herausforderungen gegenüber gestellt. Zwischenmenschliche Interaktion und einfühlsame Kommunikation, für viele ausschlaggebend für die Berufswahl, befinden sich im Spannungsfeld informeller Rollenerwartungen, unausgesprochener Gefühlsnormen und professioneller Handlungsrichtlinien. Damit einhergehende Emotionen spielen eine ganz besondere Rolle und beeinflussen sowohl das Befinden der Pflegekraftals auch das pflegerische Handeln an sich. Das Selbstverständnis der Pflegenden und die Kommunikationsfähigkeit als Grundvoraussetzungen reflektierter Professionalität bilden im Berufsalltag die Basis pflegerischen Handelns. Doch stellt sich die Frage: „Wie geht das?“ angesichts einer sich verändernden Pflegewelt mit kommunikativen und fachlichen Herausforderungen und erlebten Balanceakten. Im Mittelpunkt unseres IV. Bamberger Pflegetages sollen daher die Erscheinungsformen von Verantwortung in der Praxis stehen und die Rolle beleuchtet werden, die Emotionen im professionellen Handeln spielen. Aber auch die realen Rahmenbedingungen und Traditionen als Hürden für die Ausübung von Pflegeprofessionalität werden thematisiert. Es erwarten Sie anregende Impulsvorträge namhafter Referenten aus Theorie und Praxis und neue gewinnbringende Perspektiven, die wir gemeinsam mit Ihnen an diesem Tag in den verschiedenen Workshops erarbeiten möchten.

 

Programm

9.00 Uhr „Check-In“

9.30 Uhr Begrüßung Andreas Schneider, MBA, Direktor Pflege und Patientenmanagement, Sozialstiftung Bamberg und Michael Springs, MHA Geschäftsführer Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe

Impulsreferate mit anschließender Diskussion

9.45 – 10.30 Uhr „Verantwortlichkeit in der Pflege –Voraussetzung für Professionalität“ Prof. Dr. Sabine Bartholomeyczik

10.30 – 11.00 Uhr Stehcafé mit Besuchsmöglichkeit der Infostände unserer Sponsoren

11.00 – 11.45 Uhr „Ich bin ich!“ – Handlungsfrei durchkonsequente Selbstakzeptanz Heike Bauer-Banzhaf

11.45 – 12.00 Uhr Stehcafé mit Besuchsmöglichkeitder Infostände unserer Sponsoren

12.00 – 12.45 Uhr „Mitten aus dem Leben“– Handlungsfreiheit im Spannungsfeld des Stationsbetriebes Matthias van der Wall

12.50 – 13.50 Uhr Mittagessen

13.50 – 14.00 Uhr Zusammenfinden in den Workshop-Teams

14.00 – 15.00 Uhr Case-Studies in Workshops

15.30 – 16.00 Uhr Stehcafé mit Besuchsmöglichkeit der Infostände unserer Sponsoren

16.00 – 17.00 Uhr Vorstellung und Diskussion der Workshopergebnisse

17.00 Uhr Verabschiedung durch Herrn Schneider und Herrn Springs

 

Referent/innen

Heike Bauer-Banzhaf

Diplomierte Schauspielerin, Systemischer Kommunikationscoach

Prof. Dr. Sabine Bartholomeyczik

Krankenschwester, Diplomsoziologin, habil. Professur Universität Witten/Herdecke, Department für Pflegewissenschaft

Nadja Faust

Gesundheits- und Krankenpflegerin, B.A. Coaching

Christian Götz

Gesundheits- und Krankenpfleger, stellvertretender Stationsleiter Intensivstation, Fachkrankenpfleger Anästhesie- und Intensivpflege

Claudia Olbrisch

Gesundheits- und Krankenpflegerin, Fachkrankenschwester Palliativ Care, Praxisbegleiterin Basale Stimulation in der Pflege

Ines Peters

Gesundheits- und Krankenpflegerin, Onkologische Beraterin, B.A. Fachweiterbildung Onkologie

Otilia Sieber-Stirbati

Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin

Matthias van der Wall

Pflegedienstleitung in Bremen, Mitglied der Landesinitiative Demenz (in Bremen), bis 2014 Stationspflegeleiter im Bereich Onkologie

 

Tagungsgebühr (inkl. Verpflegung/Getränke)

Bezahlung per Überweisung 55,- €/Person

Bezahlung an der Tageskasse 65,- €/Person

 

Bankverbindung

Sparkasse Bamberg

IBAN: DE 29 7705 0000 0302 1018 78

SWIFT-BIC: BYLADEM1SKB

Verwendungszweck: Name – Vorname, IV. Bamberger Pflegetag

 

Veranstaltungsort

Sozialstiftung Bamberg

Klinikum am Bruderwald

Raum Residenz

Buger Straße 80, 96049 Bamberg

 

Informationsflyer

Weitere Informationen finden Sie in unserem

Informationsflyer IV. Bamberger Pflegetag (441 KB)

 

Ihr Ansprechpartner

  Andrea Mohr

  Kursleitung
  Tel.: 0951 / 503 - 11614
  Fax: 0951 / 503 - 11609
  E-Mail: andrea.mohr@bamberger-akademien.de


Private Anmeldung Dienstl. Anmeldung