Bamberger Akademien Bibliothek myIKE

8. Bamberger Pflegetag - Pflege zeigt Profil

 

Nummer:

T-19-10-24

 

Termin:

24.10.2019,  09:00 - 16:00 Uhr

 

Gebühren:

70,00 € inkl. Verpflegung/Getränke

 

Evidenzbasierte Pflegepraxis – Sapere aude

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,„Sapere aude!“

 

„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Das Zitat Homers wurde u.a. von Philipp Melanchthon und später im Zuge der Aufklärung von Immanuel Kant und Friedrich Schiller aufgegriffen. Es kann als Aufruf an uns alle verstanden werden, unser Tun und Handeln zu reflektieren, nicht nur im privaten sondern auch beruflichen Kontext.

 

Die Dozenten und Dozentinnen aus allen Bereichender Pflege haben dies auf unterschiedliche Art und Weise getan und ihre berufliche Praxis kritisch hinterfragt und beleuchtet. Sie werden Ihre Ergebnisse und Erfahrungen mit Ihnen am 8. Bamberger Pflegetag teilen.

 

Wir freuen uns Ihnen dieses Jahr ein abwechslungsreiches Programm mit Themen aus der Pflegepädagogik, dem Pflegemanagement und der evidenzbasierten Pflegepraxis anbieten zu können.

 

Sie sind herzlich eingeladen am 24. Oktober in Bamberg dabei zu sein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Programm

 

08:30 Uhr „Check-In“


09:00 Uhr Begrüßung

Jutta Weigand, Markus Graf


09:10 – 09:50 Uhr Schmerzmanagement in der Altenhilfe – Kompetenzentwicklung

Irmela Gnass


09:50 – 10:30 Uhr Einsatz von akademisch ausgebildeten Pflegeexperten – Möglichkeiten für die Pflegepraxis

Nadja Nestler


10:30 – 10:50 Uhr Stehcafé


10:50 – 11:30 Uhr Das HTK: Ein Kompetenzzentrum für anwendungsorientierte Hygiene Technologie

Susan Lindner


11:30 – 12:15 Uhr Mittagpause und „Gespräche bei Tisch“


12:15 – 12:30 Uhr Kurze Einführung zu den EbN-Projekten der Sozialstiftung Bamberg

Karin Horneber


12:30 – 13:00 Uhr Vermeidung von Krankenhauseinweisungen aus der stationären Altenhilfe

Andrea Reiche


13:00 – 13:30 Uhr Wie können Zugehörige von Menschen mit Demenz in den Pflegealltag einbezogen werden?

Ines Peters


13:30 – 14:00 Uhr Einführung von Ethischen Fallbesprechungen auf Intensivstationen

Bianca Giersig


14:00 – 14:15 Uhr Stehcafé


14:15 – 14:45 Uhr Spielplatz Skills Lab, Chancen und Grenzen in der Simulation – Das Bamberger Skills Lab

Frank Feick


14:45 – 15:15 Uhr Integration ausländischer Mitarbeiter– ein Erfahrungsbericht

Sonja Wagner, Manuela Schweibold


15:15 – 15:45 Uhr Prävention von Burnout bei Pflegkräften im Krankenhaus

Ann-Sophie Freiin v. Castell


15:45 Uhr Schlussworte Michael Springs



Referenten/innen


Irmela Gnass, Ass.-Prof. Dr. rer. medic

Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg

 

Nadja Nestler, Ass.-Prof. Dr. rer. medic

Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg

 

Susan Lindner, M.A.

Geschäftsführung, HTK Hygiene Technologie Kompetenzzentrum GmbH

 

Karin Horneber, M.Sc.

Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin, Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe

 

Andrea Reiche, B.A.

Assistenz der Pflegedienstleitung, Wohnbereichsleitung Zentrum für Senioren, Sozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbH

 

Ines Peters, M.A.

Fachweiterbildung Onkologie, Praxisanleiterin, Klinikum Bamberg

 

Bianca Giersig, B.A.

Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege, Praxisanleiterin, Klinikum Bamberg

 

Frank Feick, M.A.

Projektleitung Skills Lab, Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe

 

Sonja Wagner

Praxisanleiterin, Gesundheits- und Krankenpflegerin Klinikum Bamberg

 

Manuela Schweibold

Gesamtpflegedienstleitung,Sozialsstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbH

 

Ann-Sophie Freiin v. Castell, BScN

Gesundheits- und Krankenpflegerin, Klinikum Bamberg

 

Moderation

 

Wolfgang Falch B.A.

Stellv. Gesamtschulleitung, Lehrer an den Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe

 

Informationsflyer

Unter folgenden Link gelangen Sie zum Flyer 8. Bamberger Pflegetag


Private Anmeldung Dienstl. Anmeldung