Bamberger Akademien Bibliothek myIKE

Intermediate Care Pflege (DKG)

 

Nummer:

W-19-04-01

 

Termin:

01.04.2019 bis 31.03.2020,  jeweils 08:30 Uhr bis 15:45 Uhr

 

Gebühren:

2.750,00 € pro Teilnehmer/in

 

Zielsetzung
Intermediate Care Stationen haben für die klinische Betreuung von Patienten mit komplexen Erkrankungen eine wachsende Bedeutung als Bindeglied zwischen intensiv- und Normalstation. Die Weiterbildung befähigt Sie, in der besonderen Betreuung komplex erkrankter Patienten auf IMC sicher und auf aktuellem wissenschaftlichem Stand zu handeln. Sie entwickeln vorhandene Kompetenzen weiter und können somit Veränderungen von Pflegesituationen erkennen, analysieren und zielführend agieren.

 

Teilnahmevoraussetzungen
Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung nach dem Gesetz über die Berufe in der Krankenpflege gemäß § 1 Absatz 1 Nummer 1 oder 2, mit mindestens sechs Monaten Berufserfahrung im Fachgebiet Intermediate Care Pflege oder Intensivpflege.

 

Dauer und Struktur
Die berufsbegleitende Weiterbildung dauert ein Jahr.
Grundlage der Weiterbildung ist die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) für die Weiterbildung Intermediate Care Pflege vom 29.11.2016. Die Weiterbildung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

 

Theoretischer Teil und Modularisierung
360 Unterrichtseinheiten (UE) verteilt auf 4 Module.
Das Basismodul (100 UE) ist ein allgemeines Modul für Teilnehmer aller Weiterbildungen der DKG. Bei Absolvierung der zusätzlichen Moduleinheit „Theoriegeleitet pflegen“ können aus dem Basismodul 100 UE für die Weiterbildung „Praxisanleitung in der Pflege“ angerechnet werden. In drei Fachmodulen (260 UE) werden die IMC Pflegerischen Kompetenzen erweitert. Lernaufwand: ca. 5 Stunden/Woche.
Die Basismodule werden zu Beginn der Weiterbildung kursübergreifend in Blockwochen unterrichtet.

 

Praktischer Teil
900 Stunden praktische Weiterbildung, inkl. 10 % Praxisanleitung durch die jeweilige Abteilung, verteilen sich auf folgende Bereiche:
» 300 Stunden operative IMC Einheit
» 300 Stunden internistische IMC Einheit
» 100 Stunden Intensivstation
» 200 Stunden freie Verteilung auf die o. g. Bereiche und/oder fakultative Bereiche gemäß DKG

 

Praktische Begleitung in der Praxis
Zusätzlich zum theoretischen Unterricht betreut die Leitung der Weiterbildung die Teilnehmer/innen im Rahmen von Praxisbegleitungen vor Ort.

 

Inhalte
Basismodul I
» berufliche Grundlagen anwenden
» Entwicklungen initiieren und gestalten
Fachmodul I
» Kernaufgaben in der Intermediate Care Pflege wahrnehmen
Fachmodul II
» spezielle Pflege- und Behandlungsmaßnahmen von Patienten auf der Intermediate-Care-Station kompetent unterstützen, durchführen und evaluieren
Fachmodul III
» besondere Pflegesituationen in der Intermediate Care Pflege bewältigen

 

Prüfungen und Abschluss
» vier Schriftliche oder mündliche Prüfungen in den theoretischen Modulen
» zwei praktische Leistungsnachweise im Verlauf
» praktische und mündliche Abschlussprüfung


Die Teilnehmer/innen erhalten ein von der Deutschen Krankenhausgesellschaft bestätigtes Weiter-bildungszeugnis und Nachweise über die bestandenen Modulprüfungen.

 

Der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung berechtigt zum Führen der Weiterbildungsbezeich-nung: „Gesundheits- und Krankenpfleger/in für Intermediate Care Pflege (DKG)“.

 

Anmeldung 

Hier finden Sie das Anmeldeformular: IMC (172 KB)
 

Informationsflyer

Weiter Informationen finden Sie auf unseren Flyer: IMC (343 KB)

 

Ihr Ansprechpartner

 



   Matthias Storath

   Tel.: 0951 503-11607

   E-Mail: matthias.storath@bamberger-akademien.de