Bamberger Akademien Bibliothek myIKE

2. Bamberger Forum für Altenhilfe

 

24. Oktober 2013

 

„Lebenswelten – Lebensräume“

Demenzerkrankten Menschen einen würdigen und förderlichen Lebensraum zu bieten, das ist Zielsetzung sowohl der Politik als auch der stationären oder ambulanten Versorgungseinrichtungen und deren Mitarbeiter.

 

Wir wissen aufgrund vieler Studien, welchen Einfluss die gestaltete Umwelt auf das Krankheitserleben und die Lebensqualität demenzerkrankter Menschen haben. Dennoch erleben wir häufig, dass die Reduzierung auf das Notwendige als das einzig Machbare angesehen wird.

 

Wie können wir angesichts steigender Kosten und knapper werdender Ressourcen den individuellen Bedürfnissen gerecht werden und die gesellschaftlichen Bedarfe erfüllen? Auch und gerade vor dem Hinter- grund des vielfach beschworenen demografischen Wandels?

 

Der Zwang zur Effizienz lässt keine Spielräume – oder doch?Unser 2. Bamberger Forum für Altenhilfe will Ent- scheidern und MitarbeiterInnen in der Altenhilfe eine Plattform bieten, in der gemeinsam zukunftsfähige Strategien erarbeitet werden. Um dafür neue Impulse zu bekommen, haben wir wieder namhafte und engagierte Referenten für Sie gewinnen können, die Ihnen ihre Gedanken für eine andere Zukunft präsentieren werden.

 

Programm

 

Zeiten_____________

Referent

 

Titel der Präsentationen

09.00 Uhr

 

„Check-In“

 

09.30 Uhr

 

Herr Michael Springs, Geschäftsführer Bamberger Bildungszentrum für Altenhilfe

 

 

Begrüßung

09.45 – 10.30 Uhr

Herr Rudi Gosdschan

Weltneuheit Demenz-Klinik-Hotel

 

 

 

10.30 – 10.45 Uhr

 

Kaffeepause

 

 

 

10.45 – 11.30 Uhr

Frau Annerose Nitsche

Ein Haus im Wandel – 10 Jahre Pflege demenzkranker Menschen

 

 

 

11.30 – 12.15 Uhr

Frau Sandra Bauerschmitt, Herr Wolfgang Budde

Lebensraum Garten ein Beteiligungsprojekt

 

 

 

12.15 – 13.00 Uhr

 

Mittagspause

 

 

 

13.00 – 13.45 Uhr

Frau Antje Bredereck

In Grenzen grenzenlos – Sonnweid ...ein Name ist Programm

 

 

 

anschließend:

Forum/Diskussion mit den Referenten 

 

Moderation: Frau Jutta Weigand

Utopisches Schlaraffenland oder realistisches Versorgungsminimum?

 

 

 

Ausklang im Foyer

 

 

 

 

 

ca. 14.30 Uhr

 

Abschluss der Veranstaltung

 

 

Organisatorische Leitung

Frau Andrea Mohr

Fort- und Weiterbildung

Bamberger Bildungszentrum für Altenhilfe Gemeinnützige GmbH

 

Tagungsgebühr

45,00 € (inkl. Mittagsimbiss, Kaffee und Getränke)

 

Bankverbindung

Kreditinstitut: Sparkasse Bamberg

BLZ: 770 500 00

Konto-Nr.: 302 101 878

Verwendungszweck: Forum Altenhilfe,  Vor- und Nachname (wegen der Zuordnung bitte unbedingt angeben!)

 

Informationsflyer

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer: 2. Bamberger Forum für Altenhilfe (390 KB)

 

Sekretariat

Frau Yvonne Weiß

Frau Gabriele Engelhard

Tel.: (0951) 503-116 04 oder -116 03

Fax: (0951) 503-116 09

E-Mail: info@ba-afg.de